FC Flehingen - 1.FC 08 Birkenfeld      Endergebnis:     0:2
Sonntag, 13.05.18

Aufstellung:
Kraft - Hoffmann - Schröder - Rohrer (81. C. Wurster) - M. Wurster - Tuzluca (90. Unger) - Wolfinger (69. Faas) - Lang - Scozzari - Tekin - Hajeck (55. Rudisile)

Siegesserie hält auch gegen Flehingen an
Bei herbstlichen Temperaturen konnte der FC 08 gegen den seit 4 Spielen ungeschlagenen FC Flehingen die nächsten 3 Punkte einfahren.
Bereits in der 10. Minute konnten die Birkenfelder in Führung gehen. Nach einem gut getretenen Freistoß von Samet Tuzluca kam Alex Hoffmann am langen Pfosten zum Kopfball und brachte den Ball mithilfe eines Gegenspielers und dem Torpfosten zum 1:0 im Tor unter. 10 Minuten später schließt Robin Wolfinger nach Vorarbeit von Ignazio Scozzari von der Sechzehnerkante flach ins lange Eck ab. 2:0. Danach hatte das Spiel kaum noch Höhepunkte. Die nicht sehr starken Flehinger konnten, auch aufgrund der guten Birkenfelder Defensive, ihre Angriffe nicht konsequent zu Ende spielen. Und auch in der Birkenfelder Offensive fehlte die letzte Konsequenz im Abschluss, obwohl man noch 2 Tore erzielte, die jedoch beide vom Schiedsrichtergespann als Abseits gewertet wurden.
Nick Rohrer der nach einem Kopfballduell wegen einer Platzwunde am Kopf ausgewechselt werden musste, wünschen wir eine gute Besserung.
Im Endeffekt war es eine ausreichende Leistung der Birkenfelder, die aber in den nächsten Spielen einer Steigerung bedarf, wenn man die Siegesserie fortsetzten und vielleicht auch noch den ein oder anderen Punkt auf den Zweitplatzierten Heidelsheim gut machen will.
Am kommenden Sonntag steht das nächste Heimspiel im Erlachstadion gegen den direkten Verfolger Ettlingenweier an. Dann will die Martins-Elf vor heimischen Publikum den nächsten Dreier einfahren.

Nils Rudisile


ATSV Mutschelbach - 1.FC 08 Birkenfeld      Endergebnis:     1:2
Freitag, 27.04.18

Aufstellung:
Kraft - Hoffmann - Schröder - Rohrer - M. Wurster - Tuzlcua - Wolfinger (86. Rudisile) - Lang - Scozzari (74. Unger) - Tekin (90. Unat) - Hajeck (68. Faas)

Verdienter Auswärtssieg im Topspiel des 20. Spieltags
Beim Freitagabendspiel konnte der FC 08 seine Siegesserie gegen Mutschelbach fortsetzen und dem Gastgeber die erste Niederlage dieser Saison zufügen.
In den ersten 20 Minuten des Spiels konnten sich die Birkenfelder jedoch wenig Hoffnung machen Punkte aus Mutschelbach mitzunehmen. Durch zu viel Respekt und Abspielfehler im Spielaufbau erspielte sich die Heimelf ein ums andere Mal gute Torchancen, ohne diese jedoch zu verwerten. Birkenfeld hätte sich nicht beschweren können einem frühen Rückstand hinterherlaufen zu müssen. Wie aus dem nichts bekam der FC 08 durch ein Foul an Orhan Tekin einen berechtigten Elfmeter zugesprochen. Den fälligen Elfmeter verwandelte Samet Tuzluca in der 11. Minute gekonnt ins rechte untere Eck. Auch durch die Führung konnte Birkenfeld die anfängliche Verunsicherung nicht abschütteln. Der ATSV drängte immer mehr auf das Tor der Gäste und konnte durch einen Elfmeter in der 16. Minute durch Erich Strobel ausgleichen. Der Ausgleich ging zu diesem Zeitpunkt mehr als in Ordnung. Mit fortlaufender Spielzeit kam der FC 08 immer besser ins Spiel und das offensive Pressing der Mutschelbacher konnte durch flaches Kombinationsspiel im Spielaufbau aus den Angeln gehoben werden. Dadurch erspielte sich der Gast zahlreiche Torchancen, um wiederum in Führung zu gehen. Auch die Defensive stand fortan besser und ließ nur wenige Chancen des Gegners zu. So ging es mit einem gerechten 1:1 Unentschieden in die Halbzeit.

In der 2. Halbzeit stellte Mutschelbach von einer 3er Kette auf eine 4er Kette um, um dem FC 08 das Offensivspiel zu erschweren. Diese Umstellung sollte den Birkenfeldern jedoch nichts ausmachen. Schon in der 48. Minute wurde Alexander Lang durch eine schöne Kombination auf der rechten Außenbahn freigespielt, dessen Flank konnte noch geklärt werden, den Nachschuss aus 16 Meter aber verwandelte Marco Wurster flach ins rechte Eck und ließ dem ATSV-Keeper damit keine Chance. In der Folge entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit weniger Strafraumszenen. Mit fortlaufender Spieldauer wurde die Heimelf immer offensiver, ohne sich zwingende Torchancen zu erarbeiten, was auch am hervorragenden Defensivverhalten des FC 08 lag. Die letzten 10 Minuten setzte der ATSV alles auf eine Karte und versuchte mit langen Bällen in die Spitze für Torgefahr zu sorgen. Diese konnten jedoch von der Birkenfelder Abwehr oder vom starken Keeper Martin Kraft entschärft werden. Somit durfte am Ende ein 2:1 Auswärtssieg lautstark bejubelt werden.
Mit der gleichen Leistung und Einstellung dürften die nächsten 3 Punkte im Heimspiel gegen den TSV Reichenbach am kommenden Sonntag, 15 Uhr eingefahren werden.

Marco Schröder


1.FC 08 Birkenfeld- SV Langensteinbach      Endergebnis:     1:0
Sonntag, 22.04.18

Arbeitssieg gegen mutig mitspielende Gäste.

Bei heißen Temperaturen konnte der FC 08 seine Siegesserie gegen den SV Langensteinbach fortsetzen.
Die Heimelf kam jedoch nicht richtig ins Spiel. In der Anfangsphase erspielte sich Langensteinbach die eine oder andere Torchance, konnte daraus aber keinen Profit schlagen. Der FC 08 kam erst Mitte der ersten Halbzeit zu Torraumszenen und ließ gute Torgelegenheiten aus. Kurz nach einer vom Schiedsrichter einberufenen Trinkpause Mitte der ersten Hälfte kam es zu einer umstrittenen Situation. Nach einer misslungenen Kopfballabwehr des Innenverteidigers von Langensteinbach lauerte Scozzari richtig, wurde aber zu Fall gebracht. Der Pfiff des Schiedsrichters blieb jedoch aus. Torlos ging es in die Halbzeit.
In der zweiten Hälfte kam der FC 08 besser ins Spiel und ging schließlich nicht unverdient in der 57. Spielminute in Führung. Der junge Hajeck war es der nach gut getretenem Eckball von Scozzari zum 1:0 und seinem 12. Saisontor einköpfte. Danach gab der FC 08 das Spiel aus der Hand und Langensteinbach spielte sich in wenigen Minuten mehrere Großchancen heraus. Es war nun mehr Martin Kraft, der die Führung mit starken Paraden verteidigte. Der FC 08 rettete das 1:0 über die Zeit und behält die drei Punkte im Erlach-Stadion.
Kommenden Freitag kommt es zum Spitzenspiel gegen den Tabellenführer ATSV Mutschelbach. Dort will die Martins-Elf gegen einen sicherlich starken Gegner mit einem Sieg nochmals Druck auf den Zweitplatzierten aus Heidelsheim ausüben.

Daniel Faas


FC Östringen - 1.FC 08 Birkenfeld      Endergebnis:     0:2
Sonntag, 15.04.18

FC08 dominiert den Waldbuckel

Die vom Trainerteam geforderte Leistungssteigerung konnten unsere Jungs in Östringen über die gesamten 90 Minuten darbieten. Bereits nach 12 Minuten gelang dem jungen Hajeck nach Vorarbeit von Tekin das erste Tor des Tages. Ab diesem Moment sahen die mitgereisten Zuschauer ein dominantes Spiel der Gäste, die es der schwach aufspielenden Heimelf schwer machte einen ordentlichen Spielaufbau zu gestalten. In der 25. Minute fand Christian Wursters maßgeschneiderte Flanke in Tekin seinen Abnehmer.
Mit breiter Brust und der 2:0 Führung im Rücken konnten im ersten Durchgang weiter Torraumszenen erspielt werden, welche allerdings nicht im Gehäuse landeten.

Die zweite Hälfte begann, wie die erste endete. Die ganz in weiß gekleideten Birkenfelder machten weiter Druck und erspielten sich gute Torchancen. In der 49. Spielminute wurde Lang im Strafraum vom gegnerischen Keeper zu Fall gebracht. Schröder packte sich das Leder und trat zum Schuss an, doch er scheiterte. Selbst dieser Fehlschuss brachte unsere Truppe nicht aus dem Konzept. Mit einer konzentrierten und eifrigen Leistung konnte der Sieg hochverdient eingetütet werden.
Östringen konnte über die gesamte Spielzeit nur durch ihren lautstark bruddelnden Anhang auf sich aufmerksam machen. Mit 3 Punkten im Gepäck und Sonnenbrand im Gesicht fuhr die Mannschaft samt Anhänger zufriedengestellt nach Hause.
Am kommenden Sonntag steht das nächste Heimspiel gegen Langensteinbach auf dem Plan. Hier gilt es Wiedergutmachung für die bittere 0:1 Niederlage der Vorrunde zu betreiben.

Roman Hajeck


1.FC 08 Birkenfeld - 1.FC Ersingen      Endergebnis:     2:0
Samstag, 07.04.18

Verdienter Heimsieg gegen harmlose Gäste

Bei frühsommerlichen Temperaturen konnte der FC 08 das Derby gegen den
Nachbarn aus Ersingen für sich entscheiden.

Die Heimelf nahm sofort nach Anpfiff das Heft in die Hand und schnürte die Gäste in der eigenen Hälfte fest. Bereits nach wenigen Minuten wurde Christian Wurster mit einem langen Ball in die Spitze geschickt. Durch Abstimmungsprobleme der gegnerischen Hintermannschaft wurde er im Strafraum zu Fall gebracht. Folgerichtig entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter. Ignazio Scozzari trat an, scheiterte aber an Gäste-Keeper Ehrismann. Das hätte ein Start nach Maß werden können.

Birkenfeld ließ aber nicht locker und ging kurz darauf in der 18.Minute in Führung. Eine getretene Ecke vom zuvor unglücklich gescheiterten Scozzari wusste Torjäger Orhan Tekin
gekonnt einzuköpfen.

Gute 10 Minuten später wurde der stark aufspielende A Jugendliche Nils Rudisele in Höhe der Mittellinie in Szene gesetzt, er setzte sich energisch gegen zwei Gegenspieler durch und der Ball kam auf Umwegen zum herannahenden Tekin der den Ball trocken aus etwa 16 Meter ins kurze Eck bugsierte. Eine verdiente 2:0 Führung, mit der es auch in die Pause ging.

In der zweiten Halbzeit bot sich den zahlreichen Zuschauern im Erlach-Stadion ein ähnliches Bild, die Heimelf agierte mit mehr Ballbesitz ohne sich allerdings nennenswerte Torchancen zu erspielen. Die Gäste vom Kirchberg wussten sich nur mit langen Bällen auf die schnellen Stürmer zu helfen, welche allerdings von der sicherstehenden Defensive frühzeitig unterbunden wurden.

Das Spiel plätscherte nunmehr dem Ende entgegen, ohne großartige spielerische Akzente von beiden Seiten. Lediglich der etwas fahrige wirkende Unparteiische sorgte mit teilweise
fragwürdigen Entscheidungen noch für erhitzte Gemüter.

Nach drei Unentschieden in Folge war dieser Sieg hoffentlich der Beginn einer Siegesserie, um den aktuell Zweitplatzierten aus Heidelsheim noch unter Druck zu setzen.

Kommende Woche geht es nach Östringen, welche sich im gesicherten Mittelfeld der Landesliga Mittelbaden befinden. Dort ist für die Martins-Elf sicherlich eine Leistungssteigerung von Nöten, um die unangenehm zu bespielenden Gegner vom Waldbuckel zu bezwingen.

Robin Wolfinger


SC Wettersbach - 1.FC 08 Birkenfeld      Endergebnis:     0:0
Montag, 02.04.18

Die Jungs aus dem Erlach gastierten am Ostermontag zum Nachholspiel beim SC Wettersbach. Nach 2 Remis wollte man nun endlich wieder einen Dreier einfahren, um den Abstand zum zweitplatzierten FC Heidelsheim zu verringern und gleichzeitig das Team vom SCW auf Distanz zu halten.
Das Trainergespann Bruno Martins und Mirnes Tubic schickte folgende Elf ins Spiel:
Kraft- Rohrer, Schröder, Hoffman- Lang (78. Unat) ,Scozzari, M.Wurster, Tuzluka, C.Wurster (86. Schroth)- Tekin, Hajeck (67. Rudisile).
Birkenfeld begann flott und war in den ersten 10 Minuten die bessere Mannschaft. Wettersbach hielt mit ihrer robusten und einfachen Spielweise dagegen. Beide Mannschaften kamen jedoch nicht wirklich zu zwingenden Chancen. Mitte der ersten Hälfte hatten die Birkenfelder Pech. Der Freistoß von Tuzluka sprang von der Unterkante der Latte auf die Torlinie und wurde schließlich vom Torhüter pariert. Weitere Großchancen bekamen beide Mannschaften nicht. Man ging mit einem 0:0 in die Halbzeit.
Beide Teams kamen unverändert zurück. Die Birkenfelder gingen es diesmal etwas ruhiger an und man ließ den Gegner etwas kommen. Für beide Teams war es schwer, auf dem etwas holprigen Rasen klare Torchancen herauszuspielen. Mitte der zweiten Hälfte nahm nun Birkenfeld das Heft in die Hand, da man mit einem Punkt nicht zufrieden war. Wettersbach lauerte nur noch auf Konter und Fehler von Birkenfeld. Ebenfalls hatte man Pech, als C. Wurster eine Flanke von rechts an den Querbalken köpfte. Birkenfeld war jetzt die Ton angebende Mannschaft. Man kam zwar zu mehr Ecken und Standards und hatte ein Chancenplus, doch klare Torchancen blieben aus. Bis zum Schluss versuchte man alles. Nach 90 Minuten blieb es beim 0:0 und es endete wieder Unentschieden.
Wenigstens machte man einen Punkt gut auf Heidelsheim und ist seit 9 Spielen ungeschlagen. Das nächste Spiel ist am Samstag 07.04.2018 daheim gegen Ersingen.

Christian Wurster


FC 07 Heidelsheim - 1.FC 08 Birkenfeld      Endergebnis:     1:1
Sonntag, 25.03.18

Im Spitzenspiel der Landesliga Mittelbaden hatte sich der FC 08 Birkenfeld einiges
vorgenommen und wollte den Abstand auf Platz Zwei gegen den direkten Konkurrenten verkürzen.

Dabei entschied sich das Trainerteam um Bruno Martins für folgende Aufstellung:
Kraft - Hoffmann - Schröder - Rohrer - M. Wurster - Unger - C. Wurster - Lang - Scozzari - Tekin - Hajeck
Auf der Bank nahmen Platz:
Unat (85.) - Rudisele (73.) - Tuzluca - Tubic - Kusterer

Die erste Halbzeit begann mit viel Tempo und vielen Zweikämpfen. Keine der beiden Mannschaften schenkte auch nur einen Meter des Spielfeldes her. Torchancen blieben jedoch Mangelware und so ging man mit einem gerechten Remis zur Halbzeit in die Kabine.

Im zweiten Durchgang ging der FC 08 bereits in der 52. Minute in Führung. Mit einem gefährlichen Eckball fand Christian Wurster den Kopf von Orhan Tekin, welcher aus fünf Metern die Führung für die Martins-Elf erzielen konnte. Mit der Führung im Rücken behielt die Truppe die Kontrolle über das Spiel und hielt gegen aggressive Heidelsheimer sehr gut dagegen. Die Abwehr um Marco Schröder stand felsenfest, doch leider wurden gute Kontermöglichkeiten nicht sauber genug zu Ende gespielt.
So kam es, wie es kommen musste: In der 84. Minute erzielte Enes Karamanli mit einem herrlichen Sonntagsschuss den überraschenden Ausgleich. So verpasste die Martins-Truppe den Abstand auf den FC Heidelsheim zu verkürzen, kann jedoch auf die gezeigte Leistung mehr als stolz sein.

Am Ostermontag, den 02.04. trifft der FC 08 Birkenfeld im Nachholspiel auf den SC Wettersbach und wird versuchen die deutliche 0:3 Hinspielniederlage vergessen zu machen. Anpfiff der Partie ist um 17:30 in Wettersbach.

Marius Kusterer


1.FC 08 Birkenfeld - FV Niefern      Endergebnis:     1:1
Sonntag, 11.03.18

Im ersten Spiel nach der Winterpause kommt der FC 08 Birkenfeld nicht über ein Unentschieden hinaus.

Das Trainerteam um Bruno Martins entschied sich für folgende Aufstellung:
Kraft - Hoffmann - Schröder - Lang - Wurster - Wurster - Unger - Unat - Scozzari - Tekin - Hajeck
Als Ersatzspieler standen zur Verfügung:
Nedzhmiev (65.) - Rohrer (75.) - Wolfinger - Kusterer

Die Birkenfelder Mannschaft hatte sich zum Rückrundenstart, auch aufgrund der guten Vorbereitung, einen Sieg gegen den FV Niefern fest vorgenommen. Das Derby wurde ein kämpferisches, ruppiges Spiel und trotz einiger guten Torchance ging man torlos in die Pause.

Im zweiten Durchgang ging der FC 08 in der 55. Minute in Führung. Nach einem Freistoß von der linken Seite köpfte Tekin den Ball vors Tor. Hoffmann war es vorbehalten den Ball im Tor unterzubringen. Die Martins-Elf versäumte es weitere Chancen zu vollenden und den Sack zuzumachen. Kurz vor Abpfiff (86.) landete ein abgefälschter Schuss nach einem Eckball der Gäste bei David Kaul der nur noch zum Ausgleich einschieben musste.
Die Birkenfelder warfen alles nach vorne aber mussten sich dennoch mit der Punkteteilung zufrieden geben.

Am Sonntag, den 18.03. um 15:00 Uhr spielt der FC 08 Birkenfeld auswärts beim SC Wettersbach und versucht die ersten drei Punkte im Jahr 2018 einzufahren.  

Nick Rohrer


1.FC 08 Birkenfeld - FV Fortuna Kirchfeld      Endergebnis:     5:0
Sonntag, 26.11.17

Zum letzten Spieltag der Hinrunde gastierte die Mannschaft aus Kirchfeld im Erlachstadion. Bei kalten Temperaturen und Regen fanden die Birkenfelder besser ins Spiel und gingen durch den jungen Roman Hajeck 1:0 in Führung. Nach dem Pausentee erzielte Hoffmann das zweite Tor für die Hausherren. Ihm taten es Netzer, erneut Hajeck und Wurster gleich, sodass zum Abschluss der Hinrunde ein verdienter 5:0-Erfolg zu verbuchen ist. Der dritte Tabellenplatz kann der Martins-Truppe nicht mehr genommen werden. Man blickt zufrieden in Richtung Rückrunde und wird versuchen, so gut es geht, an dem Spitzenduo Mutschelbach und Heidelsheim dranzubleiben. Die erste Mannschaft des 1. FC 08 Birkenfeld bedankt sich bei allen Fans und wünscht eine erholsame Weihnachtszeit.

Alex Hoffmann


FV Neuthard - 1.FC 08 Birkenfeld      Endergebnis:     2:3
Sonntag, 19.11.17

Der FC 08 Birkenfeld gewinnt beim Tabellenletzten aus Neuthard und ergattert sich drei Punkte.

Das Trainerteam um Bruno Martins spielte mit folgender Aufstellung:
Kraft - Hoffmann - Schröder - Rohrer - Krämer - Wurster - Unger - Lang - Scozzari - Tekin - Hajeck
Als Ersatzspieler standen zur Verfügung:
Wurster (55.) - Nedzhmiev (76.) - Murati (82.) - Unat (87.)

Am vorletzten Spieltag der Landesliga Mittelbaden wollte der FC 08 den Pflichtsieg beim FV Neuthard einfahren um somit vorerst auf Tabellenplatz drei zu springen. Dies gestaltete sich jedoch schwieriger als angenommen, da man auf einen kämpferisch, tiefgestaffelten Gastgeber traf. Schon in der 24. Minute sollte man aufgrund eines Individualfehlers der Birkenfelder Abwehr mit 1:0 hinten liegen. Blindschädel nahm das Geschenk an und vollendete. Knappe 5 Minuten später markierte Hoffmann durch einen Freistoß ins Torwarteck den Ausgleich. Man ging mit dem 1:1 in die Pause und nahm sich deutlich mehr für die zweite Hälfte der Partie vor.

Im zweiten Durchgang startete man besser jedoch keineswegs überzeugend. Dennoch ergaben sich Chancen auf Birkenfelder Seite, sodass Tekin mit einem Nachschuss ins lange Eck die Führung erzielte (60.). Zur Freunde der Heimmannschaft konnte diese das Ergebnis in der 67. Minute egalisieren. Zeth vollstreckte nach einer Freißstoßflanke per Kopf.
Die Zuschauer mussten bis zur 90. Minute warten als der eingewechselte Nedzhmiev einen Querpass durch den Strafraum zum 2:3-Endstand verwandelte.

Die Birkenfelder Mannschaft geht mit einem Arbeitssieg nach Hause und muss sich im letzten Spiel der Hinrunde steigern. Man empfängt am Sonntag, den 26.11. die Mannschaft aus Kirchfeld. Anpfiff der Partie wird um 15:30 Uhr im Erlachstadion sein.

Nick Rohrer


FV Ettlingenweier - 1.FC 08 Birkenfeld      Endergebnis:     2:5
Samstag, 04.11.17

Die Birkenfelder Mannschaft beweist einen starken Willen und dreht einen 2:1 Rückstand zu einem 2:5 Auswärtserfolg.

Das Trainerteam um Bruno Martins schenkte folgender Mannschaft ihr Vertrauen:
Kraft - Hoffmann - Schröder - Rohrer - Krämer - Wurster - Unger - Lang - Scozzari - Tekin - Hajeck
Als Ersatzspieler standen zur Verfügung:
Wurster (65.) - Nedzhmiev (75.) - Boss (86.) - Kusterer

Nach dem 2:0 Heimerfolg gegen Flehingen wollte der FC 08 unbedingt gegen Ettlingenweier nachlegen. Die Zuschauer sahen von Beginn an ein ausgeglichenes Spiel, bei dem die Birkenfelder Mannschaft das erste Tor des Tages erzielte. Nach einem Eckball verlängerte Wurster auf Tekin, der aus mittiger Position zum 0:1 einschieben konnte (10.).
Bis zur Pause drehte Ettlingenweier die Partie zum 2:1 Halbzeitspielstand. Die Tore wurden durch Revfi (21.) und Kraut (32.) erzielt.

Im zweiten Durchgang war der FC 08 stets nah am Ausgleich, dennoch musste man sich bis zur 82. Minute gedulden. Hajeck war es vorbehalten die Birkenfelder zu erlösen und den lang erhofften Ausgleich zu schießen. Knapp eine Minute später war es Tekin, der nach Lattenschuss von Hoffmann nur noch abstauben musste. Aufgrund des gedrehten Spielstands hatte die Heimmannschaft nichts mehr entgegenzusetzen. Man überrannte die Gastgeber und erhöhte durch Tekin (84.) auf 2:4. Kurz vor Ende köpfte Hajeck nach Vorlage von Krämer zum 2:5 Endstand.

Aufgrund einer starken zweiten Halbzeit und einer torreichen Schlussphase fährt der FC 08 Birkenfeld sehr wichtige drei Punkte ein. Durch den Sieg konnte man den Gastgeber  überholen und rangiert somit auf Platz vier der Tabelle.

Am Sonntag, den 12.11 empfängt die erste Mannschaft des FC 08 Birkenfeld das Perspektivteam aus Nöttingen im Erlachstadion. Anpfiff der Partie ist um 14:30.

Tom Unger


1.FC 08 Birkenfeld - FC Flehingen      Endergebnis:     2:0
Sonntag, 29.10.17

Im Heimspiel gegen den FC Flehingen waren drei Punkte für die Mannschaft von Trainer Bruno Martins Pflicht, wollte man den Abstand auf Tabellenplatz drei nicht größer werden lassen. Gestärkt durch einen 3:0-Auswärtssieg beim direkten Konkurrenten TSV Reichenbach, wollte man Flehingen von Beginn an unter Druck setzen. Zwar hatte die Birkenfelder Mannschaft deutlich mehr Ballbesitz als die Gäste, konnte aber lange Zeit keinen Profit daraus schlagen. Die Flehinger blieben durch Konter stets gefährlich, ohne sich dabei jedoch zwingende Chancen zu erarbeiten. Nach einer guten halben Stunde war es dann Orhan Tekin, der ein Zuspiel von Scozzari nutze, um den Ball in die Maschen zu setzen. Nach der Halbzeit wurde Flehingen mutiger und hatte infolge Birkenfelder Passivität die Chance auf den Ausgleich, welcher jedoch durch den abtauchenden Torhüter Kraft vereitelt wurde. Mehrere Chancen zum entscheidenden 2:0 wurden nicht genutzt, sodass man bis kurz vor Ende um den Sieg zittern musste. Letztendlich war es der junge Roman Hajeck, der kurz vor Ende das Spiel mit seinem Tor entschied. Am Samstag, den 04.11. geht es nach Ettlingenweier, wo man sich vor allem hinsichtlich der zweiten Halbzeit steigern muss, will man Zählbares mitnehmen.

Alex Hoffmann


TSV 05 Reichenbach - 1.FC 08 Birkenfeld      Endergebnis:     0:3
Sonntag, 22.10.17

Am 8. Spieltag gewinnt der FC 08 verdient mit 3:0 in Reichenbach und steht nun mit 12 Punkten auf dem 5. Tabellenplatz.

Trainer Bruno Martins schickte folgendes Team auf den Rasen:
Kraft – Rohrer – Schröder – Hoffmann – Lang – Unger - Wurster – Krämer – Scozzari – Tekin - Hajeck
Auf der Ersatzbank nahm zunächst Platz:
Teubner (90+1) - Unat (69.) - Murati (75.) - Wolfinger (84.)

In der ersten Halbzeit dominierte die 1. Mannschaft des FC 08 die Partie und konnte sich immer wieder gute Chancen herausspielen. Durch einen Doppelschlag durch Lang (34.) und Tekin (35.) ging der FC 08 verdient in Führung.
Nachdem Krämer den Ball im Strafraum der Gastgeber behaupten konnte und den mitgelaufenen Lang bediente, konnte dieser nach strammen Schuss den Treffer zum 1:0 erzielen. Vor dem 2:0 erkämpfte sich das Birkenfelder Mittelfeld den Ball, Wurster spielte daraufhin einen Traumpass in den Lauf von Tekin der keine Mühe hatte zum 2:0 zu verwandeln. Die starke Birkenfelder Defensive konnte im kompletten ersten Durchgang nicht ernsthaft in Bedrängnis gebracht werden.

Im 2. Durchgang verwaltete der FC 08 die 2:0 Führung und setzte durch Konter immer wieder gefährliche Akzente. Reichenbach versuchte viel um noch einmal in die Partie zurückzukommen, konnte sich jedoch nicht gegen die starke Defensive durchsetzen. Der FC 08 sorgte immer wieder durch Konter für Gefahr und erspielte sich Chancen durch Hajeck, Tekin und Teubner. Es war aber Lang vorbehalten in der 92. Minute das Spiel zu entscheiden. Nach einem etwas zu langen Ball machte Teubner dem Reichenbacher Torhüter genug Druck um den Klärungsversuch zu stören. Der zu kurze Befreiungsschlag landete bei Lang, der die Kugel, mit Links aus 40 Metern, im Tor unterbrachte.

Das nächste Spiel bestreitet die 1. Mannschaft am Sonntag, den 29.10.2017 um 14:30Uhr im heimischen Erlachstadion.

Tom Unger


SV Langensteinbach - 1.FC 08 Birkenfeld      Endergebnis:     1:0
Sonntag, 08.10.17

Beim Auswärtsspiel in Langensteinbach musste sich die Martins-Elf mit 0:1 geschlagen geben.
Das Trainerteam um Bruno Martins schenkte folgender Mannschaft ihr Vertrauen: Kraft – Hoffmann – Schröder – Rohrer – Wurster – Wurster – Unger – Lang – Scozzari – Tekin – Hajeck Als Ersatzspieler standen zur Verfügung: Wolfinger (48.) – Nedzhmiev (61.) – Murati (84.) – Krämer

Die Birkenfelder Mannschaft ging mit breiter Brust in die Auswärtspartie, da man in den vergangenen drei Spielen jeweils 3 Punkte ergattern konnte. Von Beginn an hatte man mehr Ballbesitz und somit auch das Spiel im Griff. Der FC 08 erspielte sich in der ersten Hälfte hochkarätige Chancen, wodurch eine Führung absolut verdient gewesen wäre.
Im zweiten Durchgang verlor die Birkenfelder Mannschaft etwas an Präsenz. Das Spiel wurde ausgeglichener und die Mannschaften lieferten sich eine kämpferisch geprägte Partie. Letztendlich war es Dirk Franke in der 76. Minute vorbehalten, den Lucky Punch zu erzielen. Der FC 08 warf alles nach vorne, aber musste sich dennoch geschlagen geben.

Am Samstag, den 14.10. um 17.00 Uhr will man es besser machen, wenn man die Mannschaft aus Mutschelbach zu Gast hat. Zeitgleich findet auch eine Typisierungsaktion für den an Blutkrebs erkrankten Birkenfelder Daniel Senger statt.

Nick Rohrer


1.FC 08 Birkenfeld - FC Östringen      Endergebnis:     3:1
Samstag, 30.09.17

Am 5. Spieltag der Saison waren die ungeschlagenen Östringer zu Gast im Erlachstadion. Mit zwei Siegen im Rücken wollte die Martins-Truppe ihre Serie ausbauen, was mit Bravour gelang. Nach dem 1:0 durch Orhan Tekin gelang den Gästen prompt der Ausgleichstreffer zum 1:1. Mit dem Seitenwechsel drehte der FC 08 auf und so konnte Scozzari direkt nach Wiederanpfiff die abermalige Führung erzielen. Es folgten wütende Angriffe der Gäste, die jedoch an der Defensive der Birkenfelder abschmetterten. Nach zahlreichen Konterchancen gelang Birkenfeld schließlich der 3:1 Siegestreffer. Scozzari tanzte durch die Gäste-Abwehr und verschwand anschließend unter der Jubeltraube, welcher sich auch Coach Bruno Martins redlich beteiligte. Die nächste Hürde stellt am 08.10. um 15 Uhr der SV Langensteinbach dar. Die Birkenfelder gehen mit breiter Brust in die Auswärtspartie und werden versuchen die Siegesserie abermals auszubauen.

Alex Hoffmann


FV 09 Niefern - 1.FC 08 Birkenfeld       Endergebnis:     0:3
Sonntag, 17.09.17

Der FC 08 Birkenfeld nimmt am 4. Spieltag einen Derby-Dreier mit nach Hause. Man schlug Niefern mit 0:3.

Trainer Bruno Martins schickte folgendes Team auf den Rasen:
Kraft – Rohrer – Schröder – Hoffmann – Lang – Unger – Wurster – Krämer – Scozzari – Tekin – Hajeck
Auf der Ersatzbank nahm zunächst Platz:
Tuzluca – Nedzhmiev (79.) – Wolfinger (72.) – Unat (82.) – Karpstein (88.) – Kusterer

In einem umkämpften ersten Durchgang musste die Birkenfelder Mannschaft bis zur 31. Minute warten. Krämer war es dann, der nach scharf geschossener Ecke von Scozzari zum 0:1 einköpfte. Bis zur Halbzeit vergaben beide Mannschaften weitere Chancen und Birkenfeld nahm nicht unverdient die 0:1-Führung mit in die Halbzeit.

In Durchgang zwei nahm der FC 08 das Heft in die Hand. Schon kurz nach der Halbzeit ließ Scozzari einen Gegenspieler aussteigen und vollstreckte ins lange Eck (51.). Mit zwei Toren im Rücken erspielte man sich weiterhin Konter und versuchte die Partie zu entscheiden. Dennoch hatte Niefern die Möglickeit, durch einen Elfmeter zu verkürzen. Diesen setzte Heidecker leicht über das Tor. In der 78. Minute war es letztendlich Hajeck vorbehalten, die drei Punkte vollends klar zu machen. Hajek erkämpfte sich nach einer etwas zu langen geratenen Hereingabe den Ball und erzielte sein 4. Saisontor.

Der FC 08 Birkenfeld siegt nach zuletzt starker Leistung in Ersingen und erkämpft sich somit wichtige Punkte. Nach dem spielfreien Wochenende geht es am 30.09 um 16:00 Uhr im Erlachstadion weiter. Man spielt gegen die Gäste aus Östringen.

Nick Rohrer


1.FC 08 Birkenfeld - FC 07 Heidelsheim       Endergebnis:     1:2
Sonntag, 03.09.17

Im zweiten Spiel der Saison hatte der FC 08 erneut das Nachsehen. Im Heimspiel unterlag man den Gästen aus Heidelsheim mit 1:2.

Das Trainerteam um Bruno Martins schenkte folgender Mannschaft ihr Vertrauen:
Kusterer -  Krämer – Hoffmann – Tuzluca – Rohrer – Nedzhmiev – Wurster – Lang – Faas – Scozzari - Tekin
Als Ersatzspieler standen zur Verfügung:
Unger (46.) - Hajeck (54.) - Wolfinger (80.) - Kraft

In einem für den FC 08 sehr enttäuschenden Spiel erzielten die Heidelsheimer die frühe Führung (15.). Durst nutze den Stellungsfehler unserer Abwehr und verwandelte zum 0:1. Zum Bedauern der Birkenfelder geriet man kurz vor der Pause durch eine Ampelkarte in Unterzahl.

Im zweiten Durchgang sah man eine kämpferisch eingestellte Heimmannschaft. Trotz Unterzahl erarbeitete man sich Chancen, die jedoch leider nicht in Tore umgesetzt werden konnten. In der 60. Spielminute wurde die aufgerückten Birkenfelder mit einem Konter überrascht. Bozkurt vollendete den Querpass zum 0:2.
Kurz vor Schluss fasste man noch einmal Hoffnung als der eingewechselte Hajeck (88.) zum 1:2 verkürzte. 

Um die ersten Punkte der Saison zu erzielen, muss die Birkenfelder Mannschaft im kommenden Auswärtsspiel gegen Ersingen eine deutliche bessere Leistung auf den Platz bringen. 

Nick Rohrer


1.FC 08 Birkenfeld - SC Wettersbach       Endergebnis:     0:3
Sonntag, 27.08.17

Zum ersten Heimspiel der Saison 2017/18 musste die 1. Mannschaft des 1. FC 08 Birkenfeld eine herbe Niederlage hinnehmen. Die Gäste aus Wettersbach standen tief in der eigenen Hälfte und konterten die Birkenfelder Mannschaft immer wieder aus. Nachdem die Gäste zur Halbzeit mit 1:0 führten, wollte man mit allen Mitteln die Partie drehen und lief zwangsläufig weiterhin in die Konter der Gäste, sodass man sich am Ende mit 0:3 geschlagen geben musste. Es gilt nun die Niederlage schnellstmöglich wegzustecken und am Sonntag gegen Heidelsheim eine Reaktion zu zeigen. Spielbeginn ist um 17 Uhr im Erlachstadion.

Alex Hoffmann

© 2016 by 1. FC 08 Birkenfeld